Change language
Rufen Sie uns an +41 (0)43 399 01 11

Stiftungen

Hilfsprojekte mit Stiftungen

Medizintechnik aus Schweizer Spitälern wird an bedürftige Kliniken in der ganzen Welt vermittelt

MedTechTrade AG liefert second-hand Equipment aus Schweizer Spitälern in Zusammenarbeit mit Stiftungen an Kliniken in Ecuador, Peru, Guatemala, Rumänien, Ukraine, Pakistan, Indien und Chile

Unsere Motivation

Durch unsere Büros in Peru, Chile und Polen sind wir auf die Situation in dortigen Spitälern aufmerksam geworden. Wir haben bemerkt, dass dort oft gar keine medizinische Notfall-, Diagnose-, Operations- und Pflegetechnik vorhanden ist, bzw. mit nur eingeschränkt funktionstüchtigen Geräten gearbeitet wird. Dies schränkt die medizinische Versorgung der Menschen erheblich ein. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass finanzielle Mittel zumeist nur für Personal und Verbrauchsgüter, nicht aber für den Kauf von Medizintechnik zur Verfügung stehen.

Welche gegensätzliche Situation hingegen in der Schweiz, wo z.B. 5-jährige, voll funktionsfähige Geräte aufgrund der Entscheidung zum Herstellerwechsel ausgemustert werden und ungenutzt im Spital-Lager stehen!

In Schweizer Spitälern lagern tausende Geräte an ausgemusterter Medizintechnik, welche in Entwicklungsländern Leben retten können. MedTechTrade möchte mit Expertenwissen helfen, analysiert vor Ort den Bedarf und liefert in Zusammenarbeit mit Stiftungen funktionstüchtige Geräte aus der Schwei

Vier Services speziell für Stiftungen

  1. Zusammenführung von bedürftigen Spitälern mit Stiftungen, Kenntnis über vordringlichen Bedarf in konkreten Fällen
  2. Beratung und Vor-Ort-Analyse für medizinische Hilfsprojekte, Fokussierung auf die wahren Bedürfnisse der Betroffenen
  3. Lieferung hochwertiger Medizintechnik, Logistik- und Zollabwicklung sowie organisieren der Geräteinstallation
  4. Monitoring von laufenden bzw. Ergebnis-Analyse von abgeschlossenen Stiftungsprojekten im Bereich Medizintechnik

MedTechTrade hat in Zusammenarbeit mit Stiftungen bereits über 630 medizinische Geräte in bedürftige Spitäler weltweit geliefert. Vielen Menschen konnte dadurch Zugang zu modernen Diagnose- und Behandlungsmethoden bekommen.